Lebenslauf und Tätigkeitsprofil

Das Zauberwort heißt: Verständlichkeit und Struktur! Lebensläufe unterliegen – bei allen gestalterischen Möglichkeiten – in ihrer Ausarbeitung ganz festen Regeln. Chronologische Darstellungen, methodische und systematische Aspekte sind ebenso wichtig wie ein korrektes Schriftbild und eine ansprechende Formatierung unter sparsamer Verwendung von farblichen Akzenten, Trennlinien und Aufzählungszeichen.  

Was kann man tun, wenn man den Lebenslauf nicht zu lang und inhaltlich zu unübersichtlich gestalten will? Zunächst einmal können Sie ergänzende Tätigkeitsbeschreibungen anfertigen und beifügen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie sich nicht beschränken und eine Auswahl Ihrer Kernkompetenzen vornehmen müssen, sondern alle Tätigkeiten aufführen dürfen. Mit der richtigen Anordnung und Technik lassen sich so vollständige und übersichtliche Profile erstellen. Ergänzende Referenzen sind ein i-Tüpfelchen.

Nächster Vorteil: Ihr Lebenslauf bleibt schlank und somit gut verständlich. Kaum etwas ist unerfreulicher, als wenn man sich nicht anhand der Daten und Stationen mühelos orientieren kann. Bei einer guten Navigation durch Ihren Werdegang wird man mit großer Sicherheit eine vertiefende Auseinandersetzung mit Ihren Tätigkeitsbeschreibungen vornehmen wollen.

Schauen Sie auch bei unserem Partner www.netzconsult.de vorbei!

verwandte Artikel:

  1. Lebenslauf und Tätigkeitsprofil
  2. Ihr Lebenslauf
  3. Loyalitätsprinzip
  4. Die erfolgreiche Bewerbung
  5. Das Arbeitszeugnis – Teil 2

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort