Schwere Bürde

Irgendwie hätte es stutzig machen sollen. Wenn man eine Stelle antreten soll, bei der weder Aufgabenbereich noch Zuständigkeiten oder Kompetenzen geklärt sind, sollte man es vielleicht besser sein lassen. Es hat ein wenig davon, als ob man ohne Kompass im Dschungel ausgesetzt würde und mit einer Machete einen sechsspurigen Highway baldmöglichst fertig stellen soll.

Gebetsmühlenartig hört man den Spruch: Hauptsache Arbeit – eine Aussage, der ich bei der ein oder anderen Arbeitsstelle nicht unbedingt zustimmen möchte, und schon gar nicht, wenn man eine Position antritt, die nicht klar definiert ist.

Ich bin erstaunt, wie oft es passiert, dass hochqualifizierte Arbeitskräfte nach kurzer Zeit in der neuen Firma aufgeben, weil ihnen zuvor offensichtlich nicht klar gewesen ist, was sie erwartet.  Was können Sie als Bewerber tun, wenn sie sich nicht selbst in einen katastrophalen Zuständigkeits- und Kompetenzstreit katapultieren möchten?

Fragen Sie nach. Zur Not auch zweimal – zumindest ihre Kernaufgaben, ihre Einsatzorte, Ansprechpartner und Weisungsberechtigten sollten Ihnen genannt werden oder sich aus der Probearbeit – soweit vereinbart – ergeben. Selbst bei einer Umstrukturierung oder der Neugründung einer Firma wird man Ihnen einen Rahmen vorgeben – von allen anderen Modellen sollte Sie die Finger lassen und schon gar nicht ein bestehendes Arbeitsverhältnis kündigen, weil Sie in Ihrer neuen Position eine vermeintlich höhere Dotierung erzielen können.   

Bewerber sollten sich generell fragen, ob das, was sie anstreben, tatsächlich zu ihnen passt. Das können Sie aber nur feststellen, wenn Sie wissen, was Sie erwartet. Nutzen Sie die Möglichkeiten am Ende eines Vorstellungsgespräches und fragen Sie gezielt nach Strukturen, Zuständigkeiten und Hierarchien. Oder Sie kaufen sich einen Kompass und eine Machete.

verwandte Artikel:

  1. Checker!
  2. Konfliktgespräche – How to be good!
  3. Durch Authentizität zum Erfolg
  4. Führungsprinzip: Entspannung
  5. Pareto!

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort