Archiv für die Kategorie ‘Assessment-Center-Training’

Testverfahren im AC

Montag, 18. März 2013

Folgende Aufgabe wurde neulich in einem Assessment-Center den Kandidaten gestellt:

Kein Partial besteht aus Gardenium. Gardenium ist subaktiv. Also sind Partiale nicht subaktiv. ”

Die Kandidaten sollten sich für eine der drei folgenden Möglichkeiten entscheiden:

1. Die Aussage  ist falsch. oder 2. Die Aussage ist richtig. oder 3. Der Wahrheitsgehalt der Aussage lässt sich ohne weitere Informationen nicht feststellen.

Rollenspiele

Montag, 11. März 2013

Nachfolgendes Rollenspiel fand in einem kürzlich ausgerichteten Assessment-Center für Führungskräfte, die sich auf eine Position mit Führungsverantwortung für bis zu achtzig Mitarbeiter beworben hatten, Anwendung:

Aufgabentext:

In ihrem Unternehmen herrscht absolutes Alkoholverbot. Selbst bei Betriebsfeiern ist der Konsum von Alkohol nur zulässig, wenn dies von der Geschäftsführung in Absprache mit dem Betriebsrat ausnahmsweise genehmigt wird. Dies ist in den letzten Jahren nur bei Betriebsausflügen, – und dann auch erst ab 18.00h- sowie bei Weihnachtsfeiern der Fall gewesen.

Sie sind der  Stellvertretende Abteilungsleiter Herr Becker und vertreten nun schon seit vier Wochen die dauererkrankte Abteilungsleiterin, Frau Bosmann.

 

Neuigkeiten

Donnerstag, 14. Februar 2013

Es gibt eine neue Tendenz in Assessment-Centern – viele unserer Kunden berichten, dass die Auswahlverfahren stark komprimiert und oftmals nur noch eintägig sind. Wenn in der Vergangenheit die Verfahren bis zu drei Tagen dauern konnten und die Teilnehmer wenigstens sechs bis sieben offene und die ein oder andere versteckte Übung absolvieren mussten, sind im Moment vor allem geführte Auswahlgespräche, Case Studies und Fachvorträge wichtige Bestandteile, gelegentlich auch  Gruppendiskussionen und Stresstests.

Weniger Platz nehmen zur Zeit vor allem Rollenspiele und Postkorb- oder Prioritätenübungen ein, dafür erwartet man allerdings von den Kandidaten im Gegenzug Kenntnisse im Benchmarking und Unternehmensbewertung.

Änglisch …

Dienstag, 10. August 2010

Yeah! Plant Manager, Field-Operator, Junior Clerk oder New Channel Manager gesucht! Manchmal aber auch einen Compensation Manager, einen Underwriter oder aber Temporary Personell?  Angebote gibt es auch für Cluster-Manager und Treasurer. Und natürlich für den ECO – den Equities Compliance Officer …

Change happenz, indeed.  Längst haben wir uns an den CEO, den CFO und das HRD gewöhnt. Wenn Sie jedoch momentan den Stellenteil großer deutscher Tageszeitungen durchblättern, werden Sie garantiert Berufsbezeichnungen finden, die Sie noch nie gehört haben.  

Gabeltest

Dienstag, 04. Mai 2010

Wer jetzt an italienische Nudeln und “al dente” denkt, liegt – gar nicht so falsch. Vorausgesetzt, es gibt einen Pasta-Gang beim gemeinsamen Abendessen eines Assessment-Centers.  Gleichwohl, es geht um die Beherrschung des Tischbestecks, gute Manieren, vor allem aber um die Fähigkeit eine positives und angenehmes Gesprächsklima am Tisch zu schaffen.

Worüber plaudern Sie? Urlaub ist gut, Freizeitaktivitäten sind gut, Kino ist gut, Bücher sind gut. Oder der Deutschen liebstes Thema momentan: Kochen! Kochen ist auch gut. Lassen Sie Ihre Aktentasche und Ihr geschäftliches Auftreten im Hotel – und seien Sie ganz Sie selbst.

Fotolia_8724163_XS

Pareto!

Donnerstag, 25. März 2010

Kommen Sie häufig schnell vorwärts und scheinen vor Ihnen liegende Aufgaben bereits fast gelöst zu sein – und müssen Sie dann feststellen, dass Sie für die letzten Details eine unverhältnismäßig lange Zeit benötigen? Trösten Sie sich. Das ist normal!

Machen Sie sich das Phänomen der Pareto-Verteilung klar. Diese Theorie beschreibt das statistische Phänomen, wenn eine kleine Anzahl hoher Werte einer Wertemenge mehr zu deren Gesamtwert beiträgt, als die restliche und große Anzahl der kleinen Werte dieser Menge. Oder anders gesagt: Die gut sichtbare Grobarbeit schreitet schnell voran, das Feintuning frisst Zeit!