Ermahnung, Abmahnung und Kündigung – Letzter Teil

Was können Sie bei einer Kündigung falsch machen? So ziemlich alles, wenn man sich einmal mit dem Verfahren genauer auseinander setzt. In wirtschaftlichen schweren Zeiten kämpfen Arbeitnehmer zunehmend mit harten Bandagen um den Erhalt Ihres Arbeitsplatzes.

Wenn möglich, sollten die Parteien einen schriftlichen Aufhebungsvertrag mit entsprechender Abfindungszahlung vereinbaren. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass dies regelmäßig negative Folgen in sozialrechtlicher Hinsicht auslöst. Abfindungen und Aufhebungen können zu Kürzungen und Anrechnungen beim Arbeitslosengeld führen. Aus dem Schneider ist, wer einen neuen Job in der Tasche hat und die Abfindung als Bonbon mitnehmen kann.

Bei einer Kündigung gibt es viel zu beachten: Frist und Form, Anhörung von Personal- oder Betriebsrat, Erfordernis einer vorherigen Abmahnung und vieles mehr. Haben Sie die Sozialauswahl beachtet? Ist die Kündigung personen- oder verhaltensbedingt? Haben Sie möglicherweise den Vorrang von Kurzarbeit mißachtet? Ist das Kündigungsschutzgesetz überhaupt anwendbar und sind Leitende Angestellte den anderen Arbeitnehmern gleich gestellt?

Wenn man die emotionale Lage der Beteiligten in Prozessen beobachtet, wird man die höchste Erregung bei den Arbeitsgerichten feststellen, noch weit vor Straf- oder Familiengerichten. Oftmals geht es um die Existenz, den entscheidenden Karriereknick, – und noch schlimmer: Wer in der Arbeit einen Hauptbestandteil seines Lebens sieht, kann sich mit einer Kündigung schlecht abfinden, weil er sich gerade über die Arbeit definiert. Gekündigte sehen sich in ihren Grundfesten erschüttert.

Was tun? Gründlich vorbereiten, objektiv und sachlich bleiben und vor allem: Rücksprache mit entsprechenden Beratungsstellen oder Fachanwälten nehmen. Übrigens: Aus formaljuristischer Sicht können Sie als Arbeitgeber eine Kündigung nicht mehr einseitig zurück nehmen, da diese mit Zugang wirksam wird. Oder um mit einem Bild zu sprechen: Ihr Pfeil hat sein Ziel erreicht – und kann nicht wieder entfernt werden.

verwandte Artikel:

  1. Ermahnung, Abmahnung und Kündigung – Teil 1
  2. Ermahnung, Abmahnung und Kündigung – Teil 2
  3. Bewerberauswahl – Letzter Teil
  4. Unzulässige Kündigung
  5. Bewerbungstraining – Letzter Teil

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort